about

(dt.)

Oliver Hangl, geb. 1968 in Grieskirchen, Österreich.

Konzept- und Medienkünstler, Urbanist.
Studium: Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Italienisch an der Uni Wien.
Schläft und arbeitet in Wien.

Oliver Hangl bewegt sich in performativen Disziplinen und medialen Räumen ebenso wie in den klassischen Ausstellungsräumen der bildenden Kunst. Sein Interesse an der spielerischen Erforschung von differenzierten Wahrnehmungsmechanismen in meist (halb-) öffentlichen Settings zielt stets auf die physischen und psychischen Realitäten und Fiktionen des Individuums in der Gesellschaft. Zahlreiche orts- und kontextspezifische, teils partizipatorische Projektrealisierungen im öffentlichen Raum, die nicht an ein Medium gebunden sind. Die Wechselwirkung von Bild und Ton stellt ein zentrales Element in seinen Arbeiten dar, die er in oft langfristig angelegten Projektreihen untersucht. Meist in Bewegung, sind dabei Kunst-Produzent und Rezipient zugleich auch physisch gefordert.

Seit 1999 Lehrtätigkeit an verschiedenen Kunstuniversitäten.
Seit Anfang 2008 betreibt er seinen eigenen Projektraum k48 – Offensive für zeitgenössische Wahrnehmung in Wien.
Seit 2010 Gründer und künstlerischer Leiter des WIENER BESCHWERDECHORs.

---------------------------------------------------

(engl.)

Oliver Hangl, born 1968 in Grieskirchen, Austria.

Conceptual and media artist, urban activist.
Studies: theatre, film and media studies, Italian at University Vienna.
Sleeps and works in Vienna.

Oliver Hangl, who originally started his career as actor and scenic designer in 1993 (best known for his long-term acting as "Robin" in the TV-production "Phettbergs Nette Leit Show") is just as active in performative disciplines and medial spaces as he is in classical fine arts exhibition sites. His current works, which are not tied to one medium, are marked by breaks in reality, doublings, and in between realms. He playfully explores mechanisms of perception in mostly (semi-) public settings, always aiming at the physical and psychological realities and fictions of the individual in society. Numerous site-specific, contextual and participatory projects in public space.

Since 1999 various teaching engagements at Art Universities
Since 2008 Director project space k48 – offensive for contemporary perception in Vienna
Since 2010 Artitstic director of WIENER BESCHWERDECHOR

Downloads

Biography (PDF)