Mobile Bühne: Ferdinand Schmalz & schule für dichtung

Mobile Bühne: Ferdinand Schmalz & schule für dichtung

Diese Stadt geht mir nicht über die Lippen

Drehtribühnenlesung in drei Teilen


Konzept: Oliver Hangl, Inszenierung: Oliver Hangl, Ferdinand Schmalz

Raus mit den Worten auf die Straßen! Der Dramatiker und Prosaist Ferdinand Schmalz zieht gemeinsam mit den Dichter/innen der schule für dichtung an drei Abenden durch Margareten, Mariahilf und Neubau, um auf ausgewählten Plätzen einen Dialog zwischen ihren Texten und dem öffentlichen Raum entstehen zu lassen. Das Publikum befindet sich auf der vom Designduo WerK entworfenen Mobilen Bühne, die sich im 20-Minutentakt dreht. Dieses Text-Tagada lässt den Blick des Zusehers über die Stadtlandschaft streifen, als wäre die Stadt ein Bühnenbild bereit für die Aufführung der Texte.

Klasse von Ferdinand Schmalz an der schule für dichtung ("diese sprache ist aus fleisch und stein gebaut“, info unter http://www.sfd.at

Di 05.06., 18:30 Uhr: 5., Siebenbrunnenplatz  

Mi 06.06., 18:30 Uhr: 6., Naschmarkt/Schleifmühlbrücke - wegen Schlechtwetter: schule für dichtung

Do 07.06., 18:30 Uhr: 7., Mariahilferstraße 76

Bei Schlechtwetter: schule für dichtung, Mariahilferstraße 88a/III/7

Eintritt frei!

Diese Stadt geht mir nicht über die Lippen

Wir sind Wien Festival     Basis Kultur     Schule für Dichtung     Klangfarbe

 

Dokumentation: 

Fotos von Helmut Prochart